SELBSTVERSTÄNDNIS

Das Reuss-Institut soll ein Ort sein, an dem sich Menschen unterschiedlicher kirchlicher Beheimatung begegnen.

Das Reuss-Institut verbindet ein Studium auf akademischem Niveau mit der Tätigkeit in der kirchlichen Praxis und dem eigenen Glauben. Das Institut vermittelt die Kenntnisse, um kirchliche Gemeinschaft in der heutigen Situation zu stärken und zu fördern. Grundlegend dafür ist das Verständnis einer geistlichen Gemeindebildung, die vom Wirken Gottes ausgeht und unsere Mitarbeit darauf auszurichten sucht.

Das Miteinander soll geprägt sein von der Wertschätzung aller Menschen unabhängig ihres Geschlechts, ihrer Herkunft und sexuellen Orientierung. Der Respekt vor der Würde jedes einzelnen Menschen ist Grundlage der Prävention von Grenzverletzungen und sexuellen Übergriffen. Das Institut soll ein Ort des Lernens aller sein. Dazu gehört die Offenheit und Wertschätzung für unterschiedliche Glaubenswege und theologische Ausrichtungen und die Bereitschaft, voneinander zu lernen.

Das Leitbild des Reuss-Instituts kann hier heruntergeladen werden.

Leitbild herunterladen

Die androgogischen Leitlinien können hier heruntergeladen werden.

Androgogische Leitlinien herunterladen

Ich möchte den Newsletter abonnieren.