DOZIERENDE IM AUSBILDUNGSJAHR 2024/2025

Ariane Albisser
Ariane AlbisserModul «Auf Gott und die Welt hören» - Kirchengeschichte/Mystik und «Lieben und Handeln» - Kirchengeschichte/Ethik
Ariane Albisser hat Theologie in Zürich und Göttingen, sowie Religionsphilosophie und Ethik in Birmingham studiert. Sie arbeitet am Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte und unterrichtet Kirchen- und Theologiegeschichte von der Reformation bis zur Neuzeit an der Universität Zürich, ist verheiratet und hat zwei Kinder.
PD Dr. theol. Fulvio Gamba
PD Dr. theol. Fulvio GambaModule «Auf Gott und die Welt hören» - Fundamentaltheologie und «Lieben und Handeln» - Dogmatik
1959 in Zürich geboren. Studium der Theologie in Luzern, Rom, Chur. Promotionsabschluss an der Universität Freiburg (CH) im Bereich Dogmatik und Fundamentaltheologie. Neben seelsorgerlichen Aufgaben in verschiedenen Pfarreien und im Rahmen von Bildungsaufträgen auf Bistumsebene, Lehrbeauftragter an der Theologischen Hochschule Chur sowie als Dozent und Mitverantwortlicher in der Leitung des Institut Thérèse von Lisieux engagiert.
Prof. Dr. Tobias Häner
Prof. Dr. Tobias HänerModul «Auf Gott und die Welt hören» - Biblische Theologie
Priester des Bistums Basel, Studium der katholischen Theologie in Luzern und Jerusalem, Promotion in Augsburg und Habilitation in Wien. Seit 2021 Lehrstuhlverwalter (Altes Testament) an der Kölner Hochschule für Katholische Theologie (KHKT).
Dr. des. Andreas C. Jansson
Dr. des. Andreas C. JanssonModule «Auf Gott und die Welt hören» und «Lieben und Handeln» - praktische Theologie
Geboren 1989 in Hamburg, Studium der ev. Theologie in Hamburg und Greifswald, 2017-2022 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut zur Erforschung von Evangelisation und Gemeindeentwicklung (IEEG) der Universität Greifswald, Promotion zum Verhältnis von Evangelisation und Diakonie unter besonderer Berücksichtigung der Missionstheologie David J. Boschs (kurz vor Abschluss), ab Ende des Jahres 2022 Hauptamtlicher bei GreifBar in Greifswald (missionarisch ausgerichtetes Werk des Pommerschen Kirchenkreises, Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland) und Dozent am theologisch-pädagogischen Seminar & Berufskolleg Malche in Porta Westfalica.
Dr. Sr. Delia Klingler
Dr. Sr. Delia KlinglerModul «Auf Gott und die Welt hören» - geistliche Perspektive
Sr. Delia Klingler ist seit 2017 Schwester in der Kommunität Diakonissenhaus Riehen. Vorher Studium der Theologie in Basel und Durham (UK), Promotion (Altes Testament) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 2014 Ordination und bis 2016 Tätigkeit in der reformierten Kirchgemeinde Fribourg. In der Schwesterngemeinschaft hat Sr. Delia verschiedene Aufgaben, u.a. als Mitglied der Kommunitätsleitung, in den Bereichen Gottesdienste/Liturgie, Mitleben-Angebote («Kloster auf Zeit» und «Leben Teilen»).
Dr. med. Walter MeiliModul «Lieben und Handeln» - Psychologie
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie mit eigener Praxis in Basel. Er ist evangelisch-reformiert und arbeitet in einer christlichen Praxisgemeinschaft. Über sein Fachgebiet hinaus interessiert er sich besonders für Theologie, Enneagramm sowie Nahtod- und andere Transzendenzerfahrungen.
Romina Monferrini
Romina MonferriniModule «Auf Gott und die Welt hören» und «Lieben und Handeln» - Fertigkeiten und Haltungen
Religionspädagogin und Theologin, tätig als katholische Seelsorgerin in einer Pfarrei in der Stadt Luzern sowie im digitalen Raum von Kirche (Social Media, YouTube u.a.), Doktorandin in Theologie im Bereich Pastorale Erneuerung/Digitale Pastoral, Präsidentin der Ikonen-Schule für Ikonographie und liturgische Bildtheologie und engagiert als freie Journalistin bei „Kirche ohne Grenzen“.
Reto Nägelin
Reto NägelinModule «Auf Gott und die Welt hören» und «Lieben und Handeln» - Fertigkeiten und Haltungen
Freischaffender Selbstmanagementtrainer (ZRM®), Glaubenscoach, Potenzial- und Gemeindeentwickler und christlicher Innovator. Ausbildung als Sozialdiakon, Mediator und einem MAS in sozialem Management.
Prof. Dr. Thomas Schumacher
Prof. Dr. Thomas Schumacher Modul «Lieben und Handeln» - Biblische Perspektive
Thomas Schumacher studierte Katholische Theologie in Freiburg i. Brsg. und Frankfurt, Sankt Georgen; seit 2015 ist er Professor für Neues Testament an der Theologischen Fakultät der Universität Freiburg i. Üe. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Fragen der historischen Semantik, paulinisches und lukanisches Schrifttum sowie die Israeltheologie des Neuen Testaments.
Prof. Dr. Ursula Schumacher
Prof. Dr. Ursula SchumacherModule «Auf Gott und die Welt hören» - Dogmatik und «Lieben und Handeln» - Theol. Anthropologie
Ursula Schumacher ist seit 2018 Professorin für Katholische Theologie und Religionspädagogik mit Schwerpunkt Dogmatik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. Zu ihren Forschungsinteressen gehören Gnadentheologie, Theologie des Glaubens und Theologische Anthropologie. Sie war mehrere Jahre an den Universitäten Augsburg und Fribourg sowie an der Pädagogischen Hochschule Fribourg tätig.
Seit August 2022 ist sie Professorin für Dogmatik an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern.
Roland Stettler
Roland StettlerModul «Auf Gott und die Welt hören» - Psychologie
Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie an der Universitären Psychiatrischen Klinik Basel. Vorher lange Jahre Erfahrung in der somatischen Medizin. Von 2001-2015 Oberarzt in der Klinik Sonnenhalde in Riehen/Basel. Seit August 2015 in einer Praxisgemeinschaft mit vier anderen Kolleg*innen in Basel tätig. Psychoanalytischer Psychotherapeut. Master of Advanced Studies in Angewandter Ethik (Universität Zürich). Verschiedene Lehraufträge an tertiären Ausbildungsstätten und in der Facharztausbildung angehender Psychiater*innen. Spezielle Interessensgebiete: Traumafolgestörungen, Genderthematik, Integration von Psychotherapie und Seelsorge, Ethik in der Psychiatrie und Psychotherapie, …
Sr. Monika Thumm
Sr. Monika ThummModule «Auf Gott und die Welt hören» und «Lieben und Handeln» - Haltungen in geistlicher Perspektive
Sr. Monika Thumm ist seit 1984 Schwester in der Zisterzienserinnenabtei Mariazell Wurmsbach, seit 2000 Äbtissin.
Sie studierte in Stuttgart Musik, an der Domschule Würzburg Theologie im Fernkurs;
prägend war für sie ein Jahr Mitarbeit bei den Jugendtreffen in Taizé.
Schwerpunkte: Benediktinische Spiritualität, Leben in Gemeinschaft, Mitarbeit beim Projekt „Auszeit für junge Erwachsene“, Kirchenmusik.

Ich möchte den Newsletter abonnieren.